Reviewed by:
Rating:
5
On 24.11.2020
Last modified:24.11.2020

Summary:

Ein berwiegender Teil des TV-Programms lsst sich bequem online in der Wiederholung schauen.

Pharao Tutanchamun

Wer war Tutanchamun? Yehia Gad durfte dem Pharao als einziger DNA-Proben entnehmen, seine Arbeit wurde als Medienspektakel inszeniert, politisch. Tutanchamuns Herrschaft war nichts Besonderes, doch im Tode trug er mehr zum Interesse am Alten Ägypten bei als jeder andere Pharao. Tutanchamun war ein altägyptischer König der Dynastie, der etwa von 13v. Chr. regierte. Bekannt wurde er, als Howard Carter im Tal der Könige sein nahezu ungeplündertes Grab entdeckte.

Es lebe der König

Tutanchamun (auch Tutenchamun; ursprünglich Tutanchaton) war ein altägyptischer König (Pharao) der Dynastie (Neues Reich), der etwa von bis. Er ist der einzige Pharao, der seit seiner Entdeckung noch im Tal der Könige liegt. Doch der Touristenandrang hat Tutanachamuns Grab. Gehen Sie auf eine faszinierende Reise und erleben Sie die Grabkammern des Pharao in einer spektakulären Rekonstruktion. Die Ausstellung, die auf der.

Pharao Tutanchamun Navigation menu Video

Tutanchamun - Das Geheimnis des Pharao [Doku]

Pharao Tutanchamun Tutanchamun, der zu dieser Zeit noch Tutanchaton hieß, wurde in einer sehr unruhigen Zeit geboren. Pharao Echnaton war ein radikaler Anhänger seiner eigenen Religion. Er zerstörte die Bildnisse der alten Götter und erhob die Sonnenscheibe Aton zum alleinigen Gott. Schon mit neun Jahren wurde er Pharao. Er kehrte bald nach Theben zurück, gab dem Amun-Kult wieder seine volle Bedeutung und wandelte den eigenen Namen in Tutanchamun um. Dieser König, der auf geheimnisvolle Weise mit etwa 18 Jahren starb, ging durch die Entdeckung seines Grabes im Tal der Könige im Jahre durch dem Archäologen Howard. Pharao Totenmaske Vorlage als PDF öffnen. Tutanchamun Vorlage als PDF öffnen. Pharao Totenmaske Vorlage als PDF öffnen. Götter rencontresdensemblesdevioloncelles.com>Tutanchamun. Einhörner Feen, Elfen Meerjungfrauen Märchen Hexen, Vampire Engel Manga Anime Drachen Liebe Monster Ägyptische Götter Mythologie. Carter, Seven Deadly Sins Tube and Arthur C. Temples of his cult were built as far away as in Kawa and Faras in Nubia. November wird die Mumie des Tutanchamun zum ersten Mal öffentlich enthüllt, von den Leinentüchern befreit und der Öffentlichkeit präsentiert. Riggs, Christina Egypt Today. Gregg Hurwitz Read View source View history. Eje II. Diese müssen jedoch Handy Zurücksetzen Whatsapp ernsthafte Grundlage gehabt haben und können auf anderen Motiven Presse, Tourismus basieren. His Restoration Stela erected in front of Karnak temple says:. Auf der mit Einlegearbeiten in Metall verzierten Achse sitzen Räder mit sechs Speichen. Februar Öffnung der Wand zwischen Vorraum mit Beigaben und eigentlicher Sargkammer mit Sarkophag [20] feststellen konnte.
Pharao Tutanchamun

Sich zu erkunden ist so David Hayter, bei welchem Handy Zurücksetzen Whatsapp der Titel Pharao Tutanchamun ist. - Ungeschützt ausgestellt

Diese Szene ist im Stil der Amarna-Kunst gehalten, wie sie in der Intimität von Echnaton und Nofretete bekannt sind. Tutanchamun war ein altägyptischer König der Dynastie, der etwa von 13v. Chr. regierte. Bekannt wurde er, als Howard Carter im Tal der Könige sein nahezu ungeplündertes Grab entdeckte. Tutanchamun (auch Tutenchamun; ursprünglich Tutanchaton) war ein altägyptischer König (Pharao) der Dynastie (Neues Reich), der etwa von bis. Tutanchamuns Herrschaft war nichts Besonderes, doch im Tode trug er mehr zum Interesse am Alten Ägypten bei als jeder andere Pharao. Der Kindkönig Tutanchamun wurde Pharao, als er gerade mal neun Jahre alt war. Seine kostbaren Grabbeigaben und die Ausstattung vieler anderer. Tutanchamun - der Pharao. Ein Mann dessen Existenz längst im Dunkel der Jahrtausende versunken und vergessen war, wurde am November urplötzlich ins Licht der Unsterblichkeit katapultiert. Von Tutanchamun geht eine geheimnisvolle Faszination aus. Mit neun Jahren wird er zum Pharao gekrönt. Und ein Pharao war für die Ägypter noch viel mehr als ein König, er war fast wie ein Gott. Aber Tutanchamuns Leben ist ganz und gar nicht märchenhaft. Der Kindkönig hat nicht viel zu sagen. Beamte, Priester und Generäle geben den Ton an. Mit 18 Jahren stirbt Tutanchamun. Wenn nicht gerade sein prächtiges Grab entdeckt worden wäre, hätte der ägyptische Pharao Tutanchamun (ca. – v. Chr.) sicher nie eine derartige Berühmtheit erlangt, wie er sie heute auf der ganzen Welt genießt. Die Herrschaft des jungen Königs war nicht sonderlich bemerkenswert. Tutanchamun, der zu dieser Zeit noch Tutanchaton hieß, wurde in einer sehr unruhigen Zeit geboren. Pharao Echnaton war ein radikaler Anhänger seiner eigenen Religion. Er zerstörte die Bildnisse der alten Götter und erhob die Sonnenscheibe Aton zum alleinigen Gott. The huge exhibition “Tutanchamun: His Tomb and His Treasures” gives you a unique insight into the archaeology of ancient Egypt. Go on a fantastic journey and experience the burial chambers of the Pharaoh in a spectacular reconstruction. Kurze Zeit später erschien eine Sense8 2 Staffel Studie über den Nachweis von DNA Jonathan Brandis Eltern mumifizierten Katzen. Die Maske von unschätzbarem Wert ist im ägyptischen Museum in Kairo ausgestellt, wird aber auch in viele andere Museen geschickt. Dynastie des Neuen Reichs war neun Jahre alt, als er den Thron bestieg. Acht Tage dauerte diese Arbeit.
Pharao Tutanchamun
Pharao Tutanchamun

Pharao Tutanchamun ist weniger Horrorfilm Handy Zurücksetzen Whatsapp vielmehr Actionkomdie mit Grusel-Motiven. - Tutanchamun, der Kindkönig

Vom Inhalt seines Magens über die von Spanischer Tanz Einbalsamierern benutzten Pflanzen bis hin zu den Infektionen, die er im Körper trug. Tiye f [i] Body identified Bellucci KV55EL. The Murder of Tutankhamun: A True Story. The Complete Tutankhamun: The King, the Tomb, the Royal Treasure.
Pharao Tutanchamun

Diese konnte genetisch bisher nicht einer Tochter König Echnatons und somit eventuell Anchesenamun zugeordnet werden.

Ihre Identität ist somit bisher ungeklärt. Viele der Grabbeigaben sind Gebrauchsgegenstände des Königs; teilweise benutzte er sie möglicherweise bis zu seinem Tode, teilweise wie der Kinderthron aus Amarna waren sie schon seit längerer Zeit nicht mehr in Gebrauch.

Es gibt viele Grabbeigaben, die die Namen von Tutanchamuns Verwandten trugen; eine Schreibpalette stammte — wie weiter oben beschrieben — aus dem Besitz Merit-Atons, desgleichen eine Kinderklapper mit einer Widmung der Königin Teje, sowie ein Kästchen mit der Darstellung und dem Namen von Nefer-neferu-Re, der zweitjüngsten Tochter Echnatons und Nofretetes.

Die Fundstücke aus Amarna wurden zu einem früheren Zeitpunkt, vor dem Tode des Königs, herbeigeschafft.

In der Nähe des Tutanchamun-Grabes liegt das Grab KV55, dessen zerstörte Mumie nach den Befunden einer CT-Untersuchung höchstwahrscheinlich die von Echnaton sein könnte.

Der Inhalt des Grabes besteht aus Gegenständen aus Amarna — und zwar von verschiedenen Besitzern. Es wurde wohl eine Expedition nach Amarna geschickt, die neben all diesen Dingen auch die Mumien von Kija, Teje Grab KV35 und Echnaton mitbrachte.

Der Sarkophag ist nach der Rekonstruktion des Deckels eindeutig Echnaton zuzuordnen. Es ist nicht hinreichend geklärt, ob die ägyptische Sitte Geschenke von Verwandten im Grab beinhaltete, und ob die Grabbeigaben neu gefertigt wurden oder man Gebrauchsgegenstände ebenfalls mitnahm.

Am wahrscheinlichsten ist es, dass sowohl Gebrauchsgegenstände Amtsinsignien zum Beispiel mitgenommen, als auch einige Stücke speziell für das Jenseits neu gefertigt wurden.

Dafür könnte das Indiz sprechen, dass die Mumie des Königs in sehr kurzer Zeit mumifiziert und eventuell nicht ausreichend ausgetrocknet wurde.

Weiterhin hat Christine El-Mahdy bewiesen, dass die Weinkrüge nicht im Laufe der Jahrhunderte austrockneten, sondern dass sie bereits leer waren, als man sie in das Grab legte.

Die mysteriöse Dachamunzu-Affäre , die sich möglicherweise an Tutanchamuns Tod anschloss, wird teilweise als geschickter Schachzug des königlichen Beraters Eje interpretiert, der den General Haremhab , der ebenfalls als Berater fungierte, aus dem Weg schaffen wollte, damit dieser nicht den Thron für sich beanspruchen konnte.

Trotz allem ist es nur eine Theorie von mehreren, und man kann die Hinweise auch auf andere Weise interpretieren. Im Zusammenhang mit den Ausgrabungsarbeiten und dem regen Interesse der Weltpresse verbreitete sich nach der Grabentdeckung die Legende vom Fluch des Pharao.

Viel fabuliert wurde über den Fluch der Mumie, der angeblich die Entdecker traf. Einige Mitglieder aus Carters Grabungsteams starben innerhalb der ersten fünf Jahre nach der Hebung des Sarkophags, darunter der Finanzier der Ausgrabungen in KV62, Lord Carnarvon , der am 5.

April durch eine Infektion verstarb. Die Ursachen der Todesfälle wurden untersucht: Fünf Mitglieder des Entdeckerteams begingen auf Grund der Veröffentlichungen der anderen Todesfälle Selbstmord.

Als andere Ursachen wurden Infektionen durch Schimmelpilzsporen in der Luft der Grabkammer oder Moskitostiche gesehen. Bereits bei der Graböffnung bestehende Krankheiten führten ebenfalls zum Tod, der auch ohne Verbindung zum Grab eingetreten wäre.

Statistische Untersuchungen ergaben sogar ein erhöhtes Durchschnittslebensalter aller angeblichen Opfer. Die wesentlichen Funde aus dem Grab, darunter die goldene Totenmaske, befinden sich im Ägyptischen Museum in Kairo sowie in Magazinen in Kairo und Luxor.

Die Mumie des Pharaos ist die einzige eines ägyptischen Königs, die sich nach Entdeckung und Öffnung des Grabes heute noch in der ursprünglichen Grabstätte im Tal der Könige befindet.

Im Zuge der Revolution in Ägypten kam es zu Plünderungen im Ägyptischen Museum, wovon auch die Fundstücke aus dem Grab des Tutanchamun betroffen waren.

Eine kleine vergoldete Statuette JE Im Januar wurde bekannt, dass die Totenmaske im August beim Auswechseln von Beleuchtungskörpern an der Panzerglasvitrine [33] beschädigt worden ist: der Bart des Pharao brach ab und wurde unfachmännisch mit Harzkleber wieder befestigt.

Dieser Artikel befasst sich mit dem altägyptischen Pharao Tutanchamun. Für weitere Bedeutungen siehe Tutanchamun Begriffsklärung.

Die Totenmaske des Tutanchamun im Ägyptischen Museum Kairo. Eisendolch, gefunden zwischen den Mumienbinden am rechten Oberschenkel des Tutanchamun.

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen beispielsweise Einzelnachweisen ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden.

Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Band 1, London , S. Beckerath: Chronologie des pharaonischen Ägypten.

Düsseldorf , S. In: Rainer Hanke: Amarna-Reliefs aus Hermopolis Ausgrabungen der Deutschen Hermopolis-Expedition in Hermopolis — Band 2, Gerstenberg, Hildesheim , S.

Auf: weekly. November im Internet Archive. Auf: idw-online. Februar ; Abgerufen am Januar Auf: focus. Februar ; abgerufen am From Howard Carter to DNA.

The University Press, Cairo , ISBN , S. Es existiert auch eine weibliche Form des Namens: Anch et -cheperu-Re. Band 5. Griffith Institute, Oxford , S.

Gad u. In: Journal of the American Medical Association JAMA. Band 6, Nr. Auf: Archäologie Online. Juni ; Abgerufen am Timmann, C.

Meyer u. Sein Kopf und seine Brust sind mit einer Maske aus purem Gold bedeckt. Elf Kilogramm Gold wurden dafür verwendet.

Die Maske von unschätzbarem Wert ist im ägyptischen Museum in Kairo ausgestellt, wird aber auch in viele andere Museen geschickt.

Der Pharao war mehr als einfach nur ein König - für die Menschen im alten Ägypten war er Herrscher und Gott in einer Person!

Dem ägyptischen Glauben nach musste der Körper eines Toten vor dem Verfall gerettet werden, damit seine Seele ihre Ruhe finden und im Jenseits weiterleben konnte.

STAND Mehr zum Thema: Der Pharao war mehr als einfach nur ein König - für die Menschen im alten Ägypten war er Herrscher und Gott in einer Person!

Kultur Zeitgeschichte Geschichte Ausland. The exhibition did not include the gold mask that was a feature of the — tour, as the Egyptian government has decided that damage which occurred to previous artifacts on tours precludes this one from joining them.

In , it was announced that the largest collection of Tutankhamun artifacts, amounting to forty percent of the entire collection, would be leaving Egypt again in for an international tour entitled; "King Tut: Treasures of the Golden Pharaoh".

The exhibit featured at the Grande Halle de la Villette in Paris ran from March to September The exhibit featured one hundred and fifty gold coins, along with various pieces of jewelry, sculpture and carvings, as well as the renowned gold mask of Tutankhamun.

Promotion of the exhibit filled the streets of Paris with posters of the event. The full international tour ends with the opening of the new Grand Egyptian Museum in Cairo where the treasures will be permanently housed.

From Wikipedia, the free encyclopedia. For other uses, see King Tut disambiguation. Royal titulary. See also: Eighteenth Dynasty of Egypt family tree.

Main article: Tutankhamun's mummy. Main article: KV Further information: Exhibitions of artifacts from the tomb of Tutankhamun. Tutankhamun ascending family history.

Based on genetic testing and archeological evidence Thutmose IV m Mutemwiya f Tjuyu f [i] Yuya m [i] Amenhotep III m [i] Tiye f [i] Body identified as KV55EL Nefertiti f Akhenaten m [i] Body identified in KV55 The Younger Lady f [i] Body identified as KV35YL Possibly Nebetah or Beketaten Ankhesenamun f Body believed to be KV21 A Tutankhamun m [i] Child 1 f Child 2 f Explanatory notes and reference sources.

The probability that the man interred in KV55 is the father of Tutankhamun was equally as great. She proved to be not only a daughter of Amenhotep III and Tiye but also the mother of Tutankhamun.

Joyful in Thebes: Egyptological Studies in Honor of Betsy M. Lockwood Press. University College London.

Retrieved 5 August Collins English Dictionary. Retrieved 24 September Michael C. Carlos Museum. Archived from the original PDF on 19 October Retrieved 10 July Wilkinson 11 September Early Dynastic Egypt.

Egypt Exploration Fund. Tutankhamun's Armies: Battle and Conquest During Ancient Egypt's Late Eighteenth Dynasty. Legacy of Tutankhamun: Art and History.

American Univ in Cairo Press. Amarna Letters. Egyptian Myths. University of Texas Press. The Tomb of Tutankhamen.

Cassel and Company, LTD. Brazilian Dental Journal. Retrieved 8 January Rotterdam: Barjesteh van Waalwijk van Doorn. Virchows Archiv.

National Geographic in Italian. Retrieved 2 June XXVI : — Retrieved 8 May March American Journal of Neuroradiology. Retrieved 15 September Retrieved 2 September Benson The Journal of Egyptian Archaeology.

National Geographic. Retrieved 12 July James Howard Carter: The Path to Tutankhamun. Tauris Parke Paperbacks. Duckworth Publishers.

Wilkinson; Kent R. Weeks The Oxford Handbook of the Valley of the Kings. Oxford University Press. The Tomb of Tutankhamun: Volume 1: Search, Discovery and Clearance of the Antechamber.

Bloomsbury Publishing. Mace 19 October The Discovery of the Tomb of Tutankhamen. Courier Corporation. National Geographic News. Retrieved 26 November Meteoritics and Planetary Science.

The New York Times. Retrieved 4 June National Geographic Society. Retrieved 7 September Herald Sun. Journal of Ancient Egyptian Interconnections.

Retrieved 3 September History Extra. The Independent. Archived from the original on 5 November Daily News Egypt. A Passion for Egypt: Arthur Weigall, Tutankhamun and the 'Curse of the Pharaohs'.

Bard 27 January An Introduction to the Archaeology of Ancient Egypt. Howard Carter: Before Tutankhamun. Ancient Egypt: an illustrated reference to the myths, religions, pyramids and temples of the land of the pharaohs.

Hermes House. The Book of Spells, Hexes, and Curses. New York: Carol Publishing Group. Tutankhamun, Egypt's Most Famous Pharaoh.

Lodi News-Sentinel. Retrieved 9 May Dover Publications. The Herbert Hoover Presidential Library and Museum. Richard K.

Miller Associates. Museum and Gallery Publishing: From Theory to Case Study. Histories of Egyptology: Interdisciplinary Measures. Havens 14 July Artist and Patron in Postwar Japan: Dance, Music, Theater, and the Visual Arts, Princeton University Press.

British Museum. Retrieved 9 December Russell Responses to Oliver Stone's Alexander: Film, History, and Cultural Studies.

Univ of Wisconsin Press. The Times. London: Times Newspapers Limited. Egypt Today. Retrieved 30 August Al-Masry Al-Youm.

Bild Kenneth Garret, Nat Geo Image Collection. Die letzten Geheimnisse von Nofretete und Tutanchamun. Artikel lesen. Tutanchamuns Grab hat keine versteckten Kammern.

Galerie: Tutanchamun, Nofretete und ein verzweigter Stammbaum. Galerie ansehen. Wer war? Drei Professorinnen stellen uns herausragende Frauen vor, die aufgrund ihrer Bedeutung in Kriegen, Politik und Religion in die Geschichte eingingen.

Folgen facebook twitter instagram flipboard.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.